Energieproblem gleicht Quadratur des Kreises

13. April; Theuma – Das Energieproblem

Ein Gastbeitrag von Jochen Pohlink Dipl.-Verfahrenstechniker aus Rosenbach
Wir danken für das Recht der Übernahme

Das Energieproblem brachte Ex-Bürgermeister Ulrich Riedel  am Montagabend im Theumaer Sportlerheim auf den Punkt: „Wir wollten heute nur wissen, warum wir am 11./12. Dezember 2014 in unseren Wohnungen frieren mussten. Für die Aufklärung des Dilemmas möchte ich mich bedanken“. Der Dank richtete sich in erster Linie an den vortragenden Mitarbeiter der Mitnetz, Ulf Matthes, und an den Referatsleiter Energiepolitik im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Dr. Peter Jantsch. Continue reading

Schöneck Stellungnahme der Stadt zur Errichtung von Windrädern auf dem „Hohen Brand“

Stellungnahme der Stadt Schöneck

Sehr geehrte Damen und Herren,

da es mir als Bürgermeisterin der Stadt Schöneck leider aus anderen terminlichen Verpflichtungen nicht möglich ist, an dem für den 25.2.2015 angesetzten Treffen zur Diskussion um die Errichtung von Windrädern auf dem „Hohen Brand“ teilzunehmen, möchte ich Continue reading

Energiewende Treppenwitz der Wachstumsfanatiker

Was drohte unseren Lebensraum nicht alles schon für Gefahren von Tagebau, forstwirtschaftlichen Raubbau, Straßen, saurer Regen oder der  Unfall von Tschernobyl, bei dem nur durch glückliches Handeln in letzter Minute eine Katastrophe verhindert werden konnte, die halb Europa unbewohnbar gemacht hätte. All das hat Spuren in unseren Wäldern und Wiesen hinterlassen. Obwohl es wahrscheinlich heute in Deutschland mehr Parkplätze gibt als Continue reading

Weihnachten unter Windräder

Windräder gleich hinterm Haus

Windräder in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern

Wenn ich jetzt in den Abendstunden die Häuser unserer Nachbarn mit den friedlichen Lichtern der Schwibbögen und der Adventssterne betrachte, wird mein Blick zwangsweise auf die darüber mächtig drohenden roten Blinklichter der Windräder gezogen, die sich in nur 400 bis 500 Meter Entfernung von unseren Wohnhäusern mit etwa 150 Metern Größe aufgebaut haben. Continue reading